BANK
NOTEN
A
 
 

Die Wikipedia versteht unter einer Banknote:

Eine Banknote ist ein meist rechteckiges, beidseitig bedrucktes Papier, das von der nach dem Währungsgesetz des jeweiligen Staates berechtigten Bank ausgegeben worden ist und auf einen runden Betrag von Währungseinheiten lautet. Die Banknote ist ein Zahlungsmittel. Weil nach dem Währungsrecht keine Einlösungspflicht der ausstellenden Notenbank besteht, ist diese damit auch an kein Recht auf Eintausch in Waren oder Dienstleistungen gebunden. Jeder Entgeltschuldner hat das Recht, Forderungen mit Banknoten zu begleichen. Banknoten verbriefen daher kein eigenständiges Forderungsrecht, sondern stellen einen Wert dar, der auf dem Vertrauen gegenüber der ausgebenden Notenbank bzw. der Aufrechterhaltung der Zahlungsfunktion der Banknote beruht.

Mehr Infos finden Sie unter http://de.wikipedia.org/wiki/Banknote

Auf dieser Seite sind einige Beispiele abgebildet.

Und in den letzten Jahrhunderten (und gerade den letzten Jahrzehnten) hat sich gezeigt:

Scalptor potentior quam gladius est.

 
Willkommen auf dieser Site

Links:Porträt des Jakob Muffel
Rechts:Elsbeth Tucher
Künstler: Albrecht Dürer
Land: Deutschland
D
“Scalptor potentior quam gladius est.”